192 Meter über Bangkok

Mit diesem Beitrag muss ich mich dann leider langsam von Bangkok verabschieden. Ich habe die Stadt in den zwei kurzen Tagen sehr intensiv erlebt und will eigentlich gar nicht weg. Ich breche nochmal auf und fahre nach Chinatown. Dummerweise genau zur Mittagszeit. Dummerweise bei ca. 35 Grad. Und ja, dummerweise findet das mein Körper an…

Weiterlesen

Wie man sich beim Essen lächerlich machen kann

Ich verabrede mich mit Walle zum Essen in der Bar, in der ich am Vorabend mein erstes Singha hatte. Die haben auch eine Küche und die Bilder in der Karte (auf der ganzen Welt hasse ich das, in Thailand/Asien hilft das enorm weiter, weil man keine Ahnung hat, was man da eigentlich bestellt) sahen sehr…

Weiterlesen

Planlos durch Bangkok

Was bisher geschah: In Bangkok angekommen. Von der Stadt absolut fasziniert. Walle kennengelernt, mich mit ihm zu einer planlosen Stadttour verabredet. Wir starten mit unserer näheren Umgebung, schauen uns diverse Märkte an, haben die tolle Idee, uns in der Mittagssonne einen Park anzuschauen (selbst die Warane sind in den Schatten geflüchtet), finden auf der Suche…

Weiterlesen

More Nights in Bangkok!!

Adios Abu-Dhabi! Nach nur einem Tag durfte ich Dich endlich verlassen. Weiter gehts mit Etihad nach Bangkok. Ich freue mich schon lang auf diese Stadt, da ich mir kaum etwas besseres als Grosstadt und Hitze vorstellen kann.

Weiterlesen

Abu Dhabi – das goldene Marzahn

Die erste Station auf meiner Reise war Abu Dhabi. Da Etihad da sowieso kurz anhaelt, dachte ich mir „mach doch da mal nen Tag Pause“. Um 7 Uhr morgens das erste mal bewusst arabischen Autoverkehr zu erleben macht sogar mit Jetlag Spass. An der Autobahn noch schön Palmen und Sand, ändert sich die Szenerie ganz…

Weiterlesen