In Neuseeland ein Auto billig oder sogar gratis mieten

In Neuseeland ein Auto mieten kann ganz schön ins Geld gehen. Besser, man mietet sich das Auto gleich für ein paar Wochen, weil man dann einen recht guten Verhandlungsspielraum hat. Will man allerdings nur ein paar Tage fahrbaren Untersatz, bieten sich sogenannte „Relocation Deals“ an.

Relocation Deals

Jede Autovermietung bietet auch Einwegmieten an. Dabei mietet der Kunde das Auto z.B. in Christchurch und gibt es in Picton ab. Jetzt steht das Auto in Picton rum und ist so nicht mehr in Christchurch verfügbar. Der Autovermietung gehen in Christchurch also die Autos aus. Was machen die dagegen? Sie bieten Relocation Deals an. Das heisst, sie bieten willigen Kunden an, das Auto für einen Spottpreis (manchmal sogar umsonst) zu mieten unter der Bedingung, dass dieses innerhalb von ein paar Tagen in Wellington stehen muss. Manchmal sind dabei sogar alle Kilometer inklusive. Das Einzige, was man zahlen muss ist das Benzin (und eventuell anfallende Fährkosten, wenn man z.B. von Christchurch nach Auckland will).

So habe ich auch meinen Trip von Wellington nach Auckland für lockere 8 Dollar Mietpreis am Tag gemacht. Die Anmietung über Internet war mehr als einfach. Das Einzige, was ein wenig nerven kann ist, dass man meistens vorher nicht weiss, was man für ein Auto bekommt. Das kann genauso ein Wohnmobil sein, wie auch ein Mazda-Kleinwagen. In der Hinsicht sollte man also sehr flexibel sein. Ansonsten läuft die Miete ab wie eine normale Automiete. Ich habe während meiner Recherchen zu diesem Thema einige Links gesammelt, die ich hier teilen möchte. Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen hilfreich.

Davon abgesehen lohnt es sich auch, bei kleineren Autovermietungen vor Ort mal nachzufragen, weil auch die öfter in einem grösseren Netzwerk arbeiten. Eines solltet Ihr aber immer beachten: LINKS FAHREN!!

Wie Du in Neuseeland bequem im Auto schlafen kannst, erfährst Du hier!

Lade Dir hier mein kostenloses Ebook über einen Roadtrip durch Neuseeland runter:

Untitled-9

11 Antworten auf „In Neuseeland ein Auto billig oder sogar gratis mieten“

  1. $8 ist ein super Deal. Ich hatte mir das mal für Australien angeschaut. Aber dazu muss man natürlich wissen: Viel Zeit hat man nicht. Du hast ja auf der Nordinsel auch nicht viel gemacht, bist also schnell durch gekommen.
    Aber wenn’s schnell gehen soll: Super Sache!

  2. Hi!

    Darf man fragen bei welchem Unternehmen du den Mondeo-Kombi gemietet hast?
    Bzw. würde es deiner Meinung nach Sinn machen eventuell ein Auto sogar zu kaufen und später bei der Abreise wieder zu verkaufen? Vorrausgesetzt die AUfenthaltsdauer ist entsprechend lang (4 Wochnen +)

  3. Wie viele Tage oder Wochen vorher hast du dich um die Relocation bemüht? Hast du den Deal per Mail angefragt? Oder wie lief das mit dem Verhandlungsgeschick übers Internet? Danke schon mal Gruß Peer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.