Story behind the Picture – Starbucks

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wenn Du in Deutschland einen Kaffee holst, dann sagst Du Deinen Namen und wirst in den meisten Fällen auch gleich verstanden. In Asien ist der Name „Matze“ allerdings eher selten verständlich. Da war ich im besten Fall „Ma Tse“. In den USA war es mir dann mit „Martha“ definitiv zu blöd und ich habe mir einen Starbucks-Namen zugelegt. Kurz und prägnant sollte er sein: Jim. Und plötzlich ist die Verwirrung um den Kaffee beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.