Weltreise

Sozusagen 50 Shades of Grey

Beim Reisen denkst Du manchmal “Oh Gott das ist so schön, dass es schon wieder weh tut”. Oder: Es tut wirklich weh! Passend zum Kommerzfilm, der heute in die Kinos kommt zeige ich Euch meine “Shades of Grey”. Bilder von hier und da. Und ich versprechs: Das Anschauen der Bilder hinterlässt keine Striemen oder blaue Flecke!

Story Behind the Picture – Hong Kong

P3150482

Ich starte eine neue Serie auf Pommesgibtsimmer. Einmal die Woche gibts die Geschichte hinter einem Bild von irgendwoher.

Es geht los mit einem Bild aus Hong Kong. Wer da ist, sollte sich unbedingt die Stadt vom Victoria Peak, dem Hügel hinter den ganzen hohen Häusern anschauen. Aber macht es nicht so wie ich: Denken, es reiche, wenn man ganz locker eine Stunde vor Sonnenuntergang mal zur Peak Tram (hoch&runter ca. 8 Eur) schlendert, um dort denselben zu erleben. Vergesst es! Geht mal locker zwei Stunden vorher hin. Da ist die Hölle los. Eine Schlange, die sich sicher um 3 Blocks windet. Und sobald man fast schon glücklich nach ca. 1h anstehen die Eingangstüren passiert und dann dort ein menschliches Chaos von ca. 500  Personen stehen sieht, überlegt man sich schonmal, ob man nicht wieder geht. Hat man dann endlich seinen Platz in der Bahn gefunden (am besten ganz hinten, da ist das Bild auch entstanden – direkt durch die Scheiben), bieten sich allerdings tollste Ausblicke. Die Fahrt geht durch Busch, doch je höher man kommt, umso öfter blickt dieser verrückte Moloch durch. Die Fahrt endet dann allerdings so, wie sie begonnen hat: mit Gedrängel und Massen. Aber hey, es lohnt sich, diese absolut tolle Stadt mal von hinten zu sehen.

Video the World

Filmen is so ein Ding. Zu Beginn meiner Weltreise war ich da noch recht heiss drauf. Aber irgendwann – ich weiss den Grund gar nicht – zählten die Bilder einfach mehr als das bewegte Zeug. Trotzdem hab ich das Vorhandene Zeigbare zusammengeschnitten. Reine Trotzreaktion auf das eigene Verhalten.